Wir suchen laufend Studienteilnehmer für Klinische Studien mit Nahrungsergänzungs- und Arzneimitteln

Warum Nahrungsergänzungs- und Arzneimittelstudien in der Stressforschung? Natürlich wäre es am besten erst gar keinen Stress aufkommen zu lassen. Aber nicht immer kann man "stressige" Situationen vermeiden. Gelegentlich entstehen dabei stressbezogene Gesundheitsstörungen. Nahrungsergänzungs- und Arzneimittel können diese Störungen positiv beeinflussen und die Lebensqualität deutlich verbessern. Klinische Studien helfen hier wissenschaftliche Erkenntnisse für den Patienten nutzbar zu machen. In der Regel dauert eine Arzneimittelentwicklung 10 Jahre und kostet ca. 500 Millionen Euro.

Dabei Überwachen unabhängige Ethik-Kommissionen (aus Medizinern, Theologen, Juristen und Laien) und Gesundheitsbehörden unter anderem:

  • Sicherheit, Verträglichkeit und therapeutischen Effekt des neuen Präparats
  • Vernünftiges Verhältnis von Risiko und Nutzen
  • Prinzip der Freiwilligkeit aller Teilnehmer, die auch einen späteren Widerruf jederzeit ermöglicht
  • Angemessene Aufwandsentschädigung und Honorare

Zudem garantieren internationale Richtlinien, wie die Deklaration von Helsinki und die Grundsätze von Good Clinical Practice, eine hohe Qualität der Studie und eine große Sicherheit der Teilnehmer.


Studiendurchführung

Generell gibt es Studien der:

Phase I - Sicherheit und Verträglichkeit eines neuen Arzneimittels wird an gesunden jüngeren Erwachsenen (ab 18 Jahren) und später an gesunden Älteren Teilnehmern (ab 60 Jahren) untersucht.

Phase II - Hier werden wie in Phase I Arzneimittel in Patientenstudien eingesetzt.

Phase III - An mehreren Tausend Studienteilnehmern wird das Anwendungsgebiet und die Wechselwirkung des Arzneimittels mit anderen Medikamenten geprüft.

Phase IV - Diese Studien finden mit zugelassenen Medikamenten statt und sind häufig Anwendungsbeobachtungen.

Einer Studie voraus gehen:

  • Ihre telefonische oder postalische Kontaktaufnahme mit unserem Institut.
  • Sie erhalten bei uns eine genaue Darstellung der geplanten Studie, der sogenannten Probandenaufklärung. Hier sind Prüfsubstanz, Teilnahmekriterien, Prüfablauf, mögliche Risiken, Rechte und Pflichten des Probanden sowie Versicherungsschutz der Probanden genau beschrieben.
  • Ein Informationsgespräch mit dem Prüfarzt. Hier werden Ihre offenen Fragen geklärt. Untersuchungen beginnen erst nachdem Sie dazu Ihr schriftliches Einverständnis gegeben haben.

Drei Schritte des Studienverlaufs

  • 1. Die Voruntersuchung beinhaltet ein Vorgespräch und eine ausführliche ärztliche Untersuchung. Hier werden die Ausgangsdaten erhoben, beispielsweise Größe, Gewicht, Blutdruck, sowie eine Blut-, Speichel- und Urinprobe abgenommen. Unsere Aufmerksamkeit gilt generell Hormonen, die sich unter Stress verändern.
  • 2. Die Teilnahme an der Klinischen Studie erfolgt ambulant, der Ablauf richtet sich nach dem Studienprotokoll. Auch hier werden im Speichel und im Blut durch Stress bedingte, hormonelle Veränderungen registriert. Blutdruck-, Temperatur- und Herzfrequenzmessungen helfen bei der Überwachung. Erfahrenes Personal dokumentiert sorgfältig die erhobenen Daten und besondere Vorkommnisse.
  • 3. Die Nachuntersuchung stellt sicher, dass alle Studienteilnehmer unser Institut so verlassen, wie sie es betreten haben. 

Wir suchen ständig Studienteilnehmer!

Sie interessieren sich für neue Erkenntnisse in der Stressmedizin und möchten unsere wissenschaftliche Tätigkeit unterstützen? Dann informieren wir Sie gerne über aktuelle Studien unter Tel.-Nr. 0651 - 9120 494 oder per eMail: info(at)daacro.com.

Oder registrieren Sie sich selbst auf unserer Website werdeproband.de