23.02.2018

PMS-Studie: Ergebnisse wurden publiziert

Randomisierte kontrollierte Studien mit Nahrungsergänzungsmitteln haben in der Regel Schwierigkeiten, überzeugende Ergebnisse zu erzielen, wenn es darum geht bessere Effekte als Placebo zu haben. Neben einem guten Produkt ist eine wissenschaftlich fundierte Studie mit höchsten Qualitätsstandards entscheidend für gute Studienergebnisse.Kürzlich wurden Studienergebnisse der Studie " A lecithin phosphatidylserine and phosphatidic acid complex (PAS) reduces symptoms of the premenstrual syndrome (PMS): Results of a randomized, placebo-controlled, double-blind clinical trial " (Autoren: Katja Schmidt, Nicole Weber, Meir Steiner, Nadin Meyer, Anne Dubberke, David Rutenberg & Juliane Hellhammer) veröffentlicht.

 

Download Studie


12.10.2017

FemNAT-CD: Ergebnisse der Studie

daacros Saliva Lab Trier ist Partner im Forschungsprojekt “Neurobiology and Treatment of Adolescent Female Conduct Disorder: The Central Role of Emotion Processing” (FemNAT-CD; gefördert durch das 7. Rahmenprogramm im...

weiterlesen

04.04.2017

Weleda stellt daacro-Statistik zu Neurodoron® vor

Ergebnisse einer post-hoc Analyse beim European Congress for Integrative Medicine 2016 in Budapest präsentiert: Anwendung von Neurodoron® bei Patienten mit nervösen Erschöpfungszuständen. Im September 2016 stellte Rebecca...

weiterlesen

04.04.2017

Wir können nicht nur Stress: Interventionelle und nicht-interventionelle Studien

Nahrungsergänzungsmittel sind konzentrierte Quellen von Nährstoffen mit ernährungsspezifischer oder physiologischer Wirkung, die dazu dienen, die normale Ernährung zu ergänzen. In Form von u. a. Pillen, Tabletten, Kapseln oder...

weiterlesen

04.04.2017

Optionen bei der Wahl des Studiendesigns kennen - Studientyp NIS: Nicht-interventionelle Studien

In der wissenschaftlichen Forschung wird prinzipiell zwischen Primär- und Sekundärforschung unterschieden. Während in der Sekundärforschung bereits vorhandene Studienresultate in Form von Metaanalysen oder Reviews zusammengefasst...

weiterlesen

04.04.2017

Wissenschaftliche Expertise – eine wichtige Grundlage der klinischen Forschung

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) erlaubt Angaben über Gesundheitswirkungen in der Werbung oder auf der...

weiterlesen

04.04.2017

Saliva Lab Trier: Melatonin – mehr als nur ein Schlafhormon

Die Bildung des Neurohormons Melatonin ist für einen gesunden Schlafrhythmus äußerst wichtig, denn es hilft den circadianen Rhythmus zu regulieren. Die Melatonin-Produktion wird durch Licht gehemmt und bei Dunkelheit zugelassen....

weiterlesen

08.02.2017

FemNAT-CD: 4. Hauptversammlung in Budapest

daacros Saliva Lab Trier ist Partner im Forschungsprojekt “Neurobiology and Treatment of Adolescent Female Conduct Disorder: The Central Role of Emotion Processing” (FemNAT-CD; gefördert durch das 7. Rahmenprogramm im...

weiterlesen